Translate

Freitag, 21. August 2015

Urlaubsbericht zum Freutag


Mein freutag waren die ganzen letzten 14 Tage...
...es war einfach wunderschön ♥♥♥

Unser Urlaub in Italien und Österreich,
heute möchte ich euch aber erstmal "nur" von Bella Italia berichten:


Samstags war Anreise,
wir sind bereits Freitag Nachmittag losgefahren,
mit 4 Kindern an Bord ist so eine lange Fahrt garnicht so einfach.

Unser kleiner fing schon nach 30min. an zu jammern, 
er wollte nicht mehr angeschnallt im Auto sitzen.
Der erste Parkplatz auf der Autobahn war uns.

- nach gut 10min. ging es weiter,
wir sind übrigens hier in Suhl in Südthüringen gestartet.
Die Kids waren dann wirklich sehr ruhig und wir sind durchgefahren bis
Kufstein in Österreich, gleich der erste Ort nach der Grenze.

unterwegs haben wir noch die Fussball-Arena der Bayern gesehen:



Mein Sohn war begeistert ;-) 


 Dann sind wir gefahren, gefahren und nochmals gefahren. Auf der Brennerautobahn,
wir haben dann ca. 80km vorm Gardasee nachts um halb 3 einen Parkplatz gefunden auf dem wir erstmal geschlafen haben.

gegen 7:30 waren alle wach

- mein kleiner war erst nicht so begeistert,
bis er die ganzen Berge entdeckt hatte ;-) 


Mit Stau und Regen ging es dann weiter in Richtung "Blumenriviera"

Unser erster Stopp war Alassio


hier haben wir nur schnell ein Eis gegessen 
(meine Tochter trägt hier übrigens einen Täschling ;-) )
und sind dann weiter zu
unserem Ferienhaus


ein altes Pfarrhaus im wunderschönen Dorf
"Prela" oberhalb von Imperia


Mit der Einrichtung und Sauberkeit waren wir sehr zufrieden.

Den ersten Tag waren wir dann in San Lorenzo:

Der Strand ist dort wunderschön, leer und vor allem kostenlos,


ausserdem ist es nicht so eine Touristenhochburg,
also nicht überlaufen.

auf einem Vordach haben wir "Schlumpfine" entdeckt.
Total toll, darüber haben sich meine Kids sehr gefreut.

Ich halte ja nicht viel von Getränkedosen,
aber der kleine Kiosk hatte nichts anderes,
meine Kinder waren begeistert !
"Zum ersten Mal aus einer Dose getrunken zu haben"

Der nächste Trip ging nach "San Stefano" al Mare:
...und hier konnte man wieder laufen ohne 
groß in Touristen-Ströme zu geraten


alles leer und sooooo wunderschön ;-) 


Ich mag diese engen Gassen ;-)
- meine Kinder auch, denn die Kugel Eis kostete 1€


In der Innenstadt haben wir dann 
umhäkelte Bäume, ein Fahrrad und einen Brunnen gefunden





...und natürlich waren wir zwischendurch 

baden


- im Ferienhaus habe ich öfters mal gekocht ;-) 


Ich verlinke zum freutag

Ihr Lieben es wird wohl ein sehr langer
Urlaubsbericht werden.

Deshalb gibt es in den nächsten Tagen mehr !
Es würde wohl sonst aufgrund der Länge des Post´s, den Rahmen
sprengen.

Liebste Grüsse
Sandra







Kommentare:

  1. Wow sind die Bilder genial. Danke das du deinen Urlaub so offen mit uns teilst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabrina, vielen Dank, ich bin so begeistert von der Gegend dort,
      sowas teile ich natürlich gern. ;-)

      Löschen